/ Archiv / Chronik / Häuserkampf / ENtwarnung 1991

Die WAZ berichtete am 8. Februar 1991:

Die Bildunterschrift:

    ALS "BAUHISTORISCH WERTVOLL" werden die Häuser an der Ripshorster Straße eingestuft, denen noch vor kurzem der Abbruch drohte. (waz-Bild: Schmidtke)

Der Originaltext:

    Auch die Stadt Oberhausen hatte vor Jahren vorübergehend ihre "Hafenstraße", allerdings in abgeschwächter und harmloser Form. Die Besetzer der Häuser an der Ripshorster Straße zogen damals den Unmut von Kommunalpolitikern und Ordnungsbehörden auf sich. Versuche, die Häuser zu räumen und abzureißen, wurden damals eingestellt. Mittlerweile ist die Verwaltung zu neuen Erkenntnissen gekommen: Planungsdezernent Dr. Dierk Hans Hoefs hält die alten Zechenhäuser für "bauhistorisch wertvoll".

    Die Alt-Oberhausener Bezirksvertreter teilten jetzt einhellig diese Einschätzung und begrüßten den Verwaltungsvorschlag, im Rahmen eines Gutachtens Sanierungs- und Modernisierungskonzepte ermitteln zu lassen.

    Der Planungsdezernent ging noch einen Schritt weiter: "Wir wollen auch prüfen, ob die angrenzenden Freiflächen für eine Wohnbebauuung geeignet sind. Die Wohnlage ist recht gut." Von den Vorstellungen der 80er Jahre sei man gänzlich abgekommen.

    Mittel für die Erstellung des Gutachtens sind bereits bewilligt worden. Außerdem habe das Land nach intensiven Gesprächen und Vorberatungen während der letzten Monate signalisiert, daß die Umsetzung des neuen Konzeptes gute Chancen habe, ins Stadterneuerungsprogramm aufgenommen zu werden, so Dr. Dierk Hans Hoefs.

    Absprachen mit dem Eigentümer sind bereits getroffen worden. Auch von dieser Seite gab es grünes Licht. "Von Abriß spricht jetzt niemand mehr", so Dr. Hoefs..

    Die Politiker wünschten sich eine möglichst rasche Umsetzung neuer Ideen für den betroffenen Bereich, zu dem auch die Häuser an der Werk- und der Thomasstraße gehören. Zur Zeit sei die Siedlung in einem "erbarmenswürdigen Zustand", so die Bezirksvertreter.






© 2000 RIWETHO online * Ripshorster Str. 367 * 46117 Oberhausen
Email an:        Webmaster