/ Archiv / Chronik / Neuzeit / Siedlungsankauf

RIWETHO eG. kauft Siedlung an

28. Juni 2001, ob man's glaubt oder nicht:

Heute wurde der Kaufvertrag mit Thyssen unterzeichnet.

Der Vorstand der RIWETHO eG. traf sich am Vormittag mit Herrn Herbrand als Thyssen-Vertreter. In gelöster Atmosphäre wurde der Vertragstext von Herrn Rothfahl, unserem Notar, verlesen, einige Punkte wurden nochmals erläutert und noch einmal aktualisiert.

Vertragsunterzeichnung

v.l.n.r.: Kalle Kohnen und Ralph Brunotte mit Tochter Delna von RIWETHO eG.
und Ingo Herbrand (Thyssen AG)

Herr Herbrand bezeichnete es auch als einen persönlichen Erfolg, dieses Vertragswerk nach jahrelangem Hin und Her abschliessen zu können. O-Ton Herbrand: "Wenn jeder Verkauf so lange dauerte, würde ich mir die Kugel geben."

Vertragsunterzeichnung

v.l.n.r.: Klaus Rothfahl (Notar), Volker Wilke (RIWETHO eG.), sowie
Wolfgang Kiehle (Wohnbundberatung NRW)

Der Ankauf ist getätigt, die Übernahme der Geschäfte erfolgt nach Erledigung weiterer Formalitäten und Zahlung des Kaufpreises. Die Siedlung geht somit ab 1. August 2001 in den Besitz der RIWETHO eG. über. 20 Jahre Häuserkampf sind zu Ende.

Natürlich ist uns klar, dass die Arbeit erst richtig anfängt. Jetzt wird jedoch wirklich für die eigene Siedlung gearbeitet. Auf uns Bewohner kommen nun einige Belastungen zu. Neben der nun höheren Miete und den Genossenschaftsanteilen werden die Genossen die Sanierung der Siedlung in weiten Teilen in Selbsthilfe erledigen. Und da zudem die Siedlung ja neuerdings auch unter Denkmalschutz steht - naja, wir werden sehen ...


© 2001 - 2002 RIWETHO online * Ripshorster Str. 367 * 46117 Oberhausen
Email an:        Webmaster